Regelenergie

Zusatzerlöse durch die Vermarktung Ihrer bestehenden Anlage

Sinnvoll, simpel und sicher

Was ist Regelenergie?

Um Netzstörungen im schweizerischen Übertragungsnetz zu vermeiden, muss jederzeit genau so viel Strom erzeugt und eingespeist werden, wie aktuell verbraucht wird. 
Darum braucht es steuerbare Anlagen, die ihre Leistung erhöhen oder reduzieren können. Derzeit wird diese so genannte Regelenergie hauptsächlich von konventionellen Kraftwerken erbracht.
Eine Alternative dazu bieten virtuelle Kraftwerke. Mit Hilfe von Informationstechnologie werden dabei dezentrale Einheiten so zusammengefasst, dass sie in der Gesamtheit die Grösse und die Steuerbarkeit eines konventionellen Kraftwerks besitzen.
Ihre Anlage könnte Teil des virtuellen Kraftwerks der IB Langenthal AG sein. Sie als Anlagenbetreiber profitieren von attraktiven Zusatzerlösen und dank einer automatisierten Anlagenüberwachung von noch mehr Sicherheit im Betrieb.

 

Davon profitieren SIE:

Sinnvoll:
Die Teilnahme am Regelenergiemarkt ermöglicht attraktive Zusatzerlöse bei einem verhältnismässig geringen Investitionsaufwand. Der Pay Back dieser Initialkosten wird in der Regel innerhalb des ersten 6-9 Monate realisiert. Optimieren Sie die Wirtschaftlichkeit Ihrer Anlage durch zusätzliche Erschliessung des Regelenergiemarktes – ohne Effizienzverlust und unabhängig von der Art Ihrer Erzeugungs-, Verbrauchs- oder Speicheranlage. Durch die Teilnahme am Regelenergiemarkt, in Form eines virtuellen Kraftwerks, können auch Sie schon bald einen aktiven Beitrag zur schweizerischen Netzstabilität und Energiewende beitragen.
 

Simpel:

Wir übernehmen für Sie die technische Anbindung, Vermarktung und Abrechnung. Durch unser Betriebsportal sind alle Prozesse für Sie jederzeit transparent ersichtlich. Ihre Flexibilität und Abrufzeiten können Sie im Betriebsportal selbst festlegen. Darüber hinaus finden sie in Ihrem Portal sämtliche relevanten Dokumente (Verträge, Abrechnungen, Kalender etc.).
 


Sicher:

Sie profitieren von der automatischen Überwachung der Anlage. Betriebsausfälle oder Beschädigungen werden unverzüglich gemeldet. Die Anbindung Ihrer Anlage ans virtuelle Kraftwerk erfolgt zudem über eine der sichersten IT-Lösungen am Markt. Sie behalten jederzeit die Kontrolle über Ihre Anlage.

Was wir Ihnen bieten:

  • Volle Transparenz über Auktionen und erwirtschaftete Erlöse
  • Einfach zu bedienendes Kundenportal für eine Übersicht aller Anlagen im Pool
  • Geringe Initialkosten (kostenneutrale Finanzierungsmodelle möglich)
  • Hohe IT-Sicherheit mit Punkt-zu-Punkt-Verbindung
  • Hohe Vermarktungsrate
  • Sie profitieren vom Wissen der technischen Fachspezialisten der IB Langenthal AG

Anlagetypen und technische Voraussetzungen

Mögliche Anlagetypen:

  • Dieselgeneratoren / Notstromanlagen
  • Turbinen / Kompressoren
  • Maschinen / Pumpen
  • Kühlgeräte und Kühlräume
  • Blockheizkraftwerke
  • Elektrische Heizanlagen / Wärmepumpen
  • Kleinwasserkraftwerke
  • Unterbrechbare oder flexible Industrieprozesse
  • Batteriespeicher 
  • Biomassekraftwerk
  • Sonstige Anlagen, die für mindestens vier Stunden zu- oder abgeschaltet werden können 

Technische Voraussetzungen:
  • Die Anlagen sind netzparallel angeschlossen 
  • Maximale Anlagenanlaufzeit von 15 Minuten 
  • Die Anlagen können für mindestens einen 4-Stunden-Block ihre Leistung reduzieren oder erhöhen
  • Die Fahrpläne der Anlagen müssen 4 Tage im Voraus planbar sein 
  • Leistung > 200 kW (nach Absprache auch kleinere Anlagen möglich)